Kategorien

Anforderungen an Sanierungskonzepte


Jedes Unternehmen und jede Krise ist anders. Das IDW versucht mit dem S6, eine Anleitung für Sanierungsgutachten zu geben, die wirtschaftlich und rechtlich belastbar sind. | ©vizafoto/fotolia.com

Der IDW S6 ist ein Industriestandard, der aufzeigt, welche Anforderungen und Inhalte ein Sanierungsgutachten kennzeichnen. Nun hat das IDW den Entwurf einer Neufassung des bisherigen IDW S 6 verabschiedet.

Der Entwurf zur Neufassung des IDW S 6 hält an den Kernanforderungen zur Erstellung von Sanierungskonzepten fest. Er unterscheidet sich vom bisherigen Standard im Wesentlichen durch kürzere bzw. gestrichene Ausführungen zu erläuternden Grundlagen (insb. zu Krisenstadien, zu Maßnahmen zur Überwindung der Krisenstadien, zum Leitbild des sanierten Unternehmens etc.). Diese sollen mit der finalen Verabschiedung in die Neufassung der Fragen und Antworten einfließen.

Klarstellung von Details und Anpassungen für KMU

Neben der Straffung der Ausführungen werden einzelne Details klargestellt. So wird deutlicher als bisher erläutert, dass bei einem Sanierungskonzept für wenig komplexe Unternehmen (z.B. bei zahlreichen KMU) zwar alle Anforderungen erfüllt sein müssen, die Detailtiefe der Beschreibungen aber nach dem Grundsatz der Wesentlichkeit entsprechend angepasst werden kann. Ergänzungs- oder Änderungsvorschläge zu dem Entwurf werden bis zum 31.01.2018 erbeten. Der IDW ES 6 n.F. wird in Heft 10/2017 der IDW Life veröffentlicht werden.

(IDW vom 19.09.2017 / Viola C. Didier)


Top