Steuerrecht

E-Bilanz: elektronische Übermittlung unzumutbar?

©momius/fotolia.com

Die Erstellung und Übermittlung einer E-Bilanz, d.h. die Übermittlung der Bilanz in elektronischer Form, kann für Kleinstbetriebe wirtschaftlich unzumutbar sein. Ausschlaggebend ist, ob hierdurch ein erheblicher finanzieller Aufwand verursacht wird. Dies hat der 5. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden. Weiterlesen

Country-by-Country-Reporting: Bald keine Steuertricks mehr möglich

©tadamichi/fotolia.com

Im Rahmen der informellen Videokonferenz der EU-Ministerinnen und Minister für Wirtschafts-, Industrie- und Forschungspolitik fand eine öffentliche Aussprache zur Offenlegung von Ertragssteuerinformationen („öffentliches Country-by-Country-Reporting“) statt. Weiterlesen

FACHFRAGEN – Der Podcast für Wirtschaft, Recht und Management

In der zehnten Folge FACHFRAGEN geht es um die Modernisierung der Mitunternehmerbesteuerung. Gibt es einen Reformbedarf bei der deutschen Mitunternehmerbesteuerung und was halten Sie von dem in Planung befindlichen Optionsmodell? Einfach mal reinhören und informieren lassen. Weiterlesen

Musterverfahrensdokumentation zum Ersetzenden Scannen

©fotomek/fotolia.com

Zeitgleich mit der Veröffentlichung der neuen GoBD hatten der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) und die Bundessteuerberaterklammer (BStBK) ihre gemeinsame Musterverfahrensdokumentation zum Ersetzenden Scannen veröffentlicht. Nun beantworten sie die in der Praxis am häufigsten gestellten Fragen dazu in einem gemeinsamen FAQ-Katalog. Weiterlesen

Spenden in der Corona-Krise: Steuererleichterungen bei gemeinnützigem Engagement

©euthymia/fotolia.com

Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise sind eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Sowohl Bürgerinnen und Bürger als auch Unternehmen engagieren sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Zur Förderung und Unterstützung dieses Engagements und der Spenden hat das Bundesfinanzministerium ein BMF-Schreiben zu neuen Steuererleichterungen veröffentlicht. Weiterlesen

BFH zur Passivierung von Filmförderdarlehen

©VRD/fotolia.com

Ist ein Filmförderdarlehen nur aus in einem bestimmten Zeitraum erzielten (zukünftigen) Verwertungserlösen zu tilgen, beschränkt sich die Passivierung des Darlehens dem Grunde und der Höhe nach auf den tilgungspflichtigen Anteil der Erlöse. Weiterlesen

Ausländische Buchführungspflichten werden anerkannt

©Gina Sanders/fotolia.com

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass eine auf ausländischem Recht beruhende Buchführungspflicht eines Steuerpflichtigen zugleich als Mitwirkungspflicht im (inländischen) Steuerverfahren zu beurteilen ist. Weiterlesen

Top