Handelsblatt News

HERMANN LÜBBERT : Signal im Machtkampf

Der Biofrontera-Chef will seine Aktien an den Großaktionär Maruhu verkaufen und so den Gegner Balaton abwehren.

Hermann Lübbert hängt eigentlich an Biofrontera: Er gründete das Kölner Biotechunternehmen 1997 und führt es seither als Firmenchef. Um einen missliebigen Gegner abzuwehren, kündigt er nun aber einen scheinbar paradoxen Schritt an: Wie seine beiden Vorstandskollegen will (...)

weiterlesen

INFINEON : Investition mit Erklärungsbedarf

Vorstandschef Ploss verteidigt den milliardenschweren Kauf des Konkurrenten Cypress. Die Produkte selbst zu entwickeln hätte zu viel Zeit gekostet.

Infineon setzt zum Zeitsprung an. Durch den Kauf des US-Wettbewerbers Cypress werde Deutschlands größter Chipkonzern zwischen drei und fünf Jahre Entwicklungsarbeit sparen, sagte Vorstandschef Reinhard Ploss einem kleinen Kreis von Journalisten. Es war das (...)

weiterlesen

HANDELSKONZERN : Metro-Vorstand kritisiert Übernahmeangebot

Der Milliardär Daniel Kretinsky will alle Aktien des Konzerns übernehmen. Das Management hält die Offerte jedoch für zu niedrig.

Der Vorstand der Metro hat das Übernahmeangebot des tschechischen Investors Daniel Kretinsky als zu niedrig bezeichnet. Mit der Offerte in Höhe von 16 Euro für die Stammaktie und 13,80 je Vorzugsaktie werde "das Unternehmen (...)

weiterlesen

WETTBEWERBSBESCHWERDE : Apple wehrt sich gegen Spotify-Vorwürfe

Der Streamingdienst sieht sich vom iPhone-Hersteller benachteiligt. Apple weist die Vorwürfe gegenüber der EU-Kommission zurück.

Mitte März blies Daniel Ek zum Angriff auf Apple. Der Konzern verschaffe sich einen "unfairen Vorteil", klagte der Gründer des schwedischen Musikstreamingdienstes Spotify - und reichte eine Beschwerde bei den EU-Wettbewerbshütern ein. Der App-Store des iPhone-Herstellers, so Ek, (...)

weiterlesen

Unter verschärfter Beobachtung

China nimmt zunehmend die Unternehmen im eigenen Land unter die Lupe. Wer eine schlechte Bewertung bekommt, hat das Nachsehen. Westliche Firmen sind oft ahnungslos und überfordert.

Kaum eine Ampel ohne Videoüberwachung, kein Platz ohne Kameras, elektronische Erfassung von Gesichtern und Autokennzeichen auch im hintersten Winkel des Landes - China überwacht Tag und Nacht. (...)

weiterlesen

METRO : Die Gunst der Stunde

Das Management des Konzerns sollte die Übernahmeofferte von Daniel Kretinsky als Chance betrachten, rät Florian Kolf.

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, welch cleverer Geschäftsmann der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky ist, mit seiner Übernahmeofferte für Metro hat er ihn erbracht. Statt zu warten, bis er mit seinen Optionen über die Anteilsschwelle von (...)

weiterlesen

DAVID LIVINGSTONE : "Das extremste Szenario"

Der Europachef der Citigroup bereitet die US-Bank auf einen ungeordneten Brexit vor. Für Europa will er dennoch nicht schwarzsehen.

David Livingstone ist viel unterwegs: Der Australier leitet seit Kurzem die Geschäfte der Citigroup in Europa, dem Mittleren Osten und in Afrika und zeigt sich derzeit in vielen der 55 Länder, für die er (...)

weiterlesen

Wirtschaft umgarnt Grüne

Aufgeschreckt von den jüngsten Wahlerfolgen, suchen Topmanager die Nähe der Ökopartei - und umgekehrt. Die Gemeinsamkeiten sind größer als erwartet.

Grüne und Wirtschaft - diese Beziehung war lange von Unverständnis geprägt. Durchaus auf beiden Seiten. Doch die Zeiten liebevoll gepflegter Feindschaften scheinen vorbei, wie schon der Blick in den Terminkalender der Spitzenkräfte zeigt: (...)

weiterlesen
Top