Handelsblatt News

FIRMENKUNDENGESCHÄFT : ING Diba übernimmt Fintech

Die Bank kauft den Online-Kreditmarktplatz Lendico. Der Fall könnte Nachahmer finden.

Knapp drei Wochen ist es her, dass Nick Jue ein ehrgeiziges Ziel ausgegeben hat: "Wir wollen zu den fünf größten Firmenkundenbanken gehören", sagte der Chef der ING Diba bei der Jahresbilanz Anfang Februar. Derzeit bewege sich das Institut in dem Segment "zwischen (...)

weiterlesen

CHRISTIAN FRIEGE : Wieder im Bilde

Mit einem Schwenk zu Fotobüchern überstand das Oldenburger Unternehmen Cewe den rasanten Abstieg der analogen Fotografie. Nun muss sein Chef die nächste Disruption managen.

Auf Papierbahnen sausen Fotos von Urlauben und Familienfeiern durch die Maschinen in Oldenburg. Am Ende werden sie mit einem Buchdeckel zusammengepresst - millimetergenau. Sechs Millionen Fotobücher druckt Cewe im (...)

weiterlesen

FRANKLIN TEMPLETON : Personalkarussell dreht sich weiter

Gerade hat er sich als das neue Aushängeschild für Emerging Markets bei Franklin Templeton etabliert, da geht er. Carlos von Hardenberg hatte zusammen mit seinem Kollegen Chetan Sehgal die (...)

weiterlesen

RICHARD CARTER : "Die Zeit läuft uns davon"

Der Chef der britischen BASF-Werke über die Folgen des Brexits für den Chemiekonzern.

Der bevorstehende Brexit sorgt in den Chefetagen von Unternehmen für Unruhe, auch internationale Konzerne wie BASF treibt das Thema um. Der deutsche Chemieriese macht seit 1880 Geschäfte auf der Insel, hat dort mittlerweile zehn Werke und Tausende Mitarbeiter, die unter (...)

weiterlesen

UMVERTEILUNG : Mehr Jobs, mehr Gerechtigkeit

Die Ungleichheit ist nach einer Studie des Ifo-Instituts weniger stark gestiegen als befürchtet.

Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst seit der Jahrtausendwende wieder, auch in Deutschland. Dieses Ergebnis des "Ungleichheitsreports" einer Ökonomengruppe um den Franzosen Thomas Piketty, das zur Weihnachtszeit für Debatten sorgte, wird jetzt vom Ifo-Institut angezweifelt - jedenfalls in dieser (...)

weiterlesen

NEBENTÄTIGKEIT : Eine Frage der Beiträge

Anwaltschaft fordert Anpassung der Sozialgesetze für Rechtsreferendare.

Zwar ist noch immer offen, wer künftig das Bundesministerium für Arbeit und Soziales führen wird. Geht es nach der Anwaltschaft, wird sich die künftige Ministerin oder der künftige Minister aber mit den Nebentätigkeiten von Rechtsreferendaren befassen müssen. Die Zunft will einen neuen Anlauf nehmen, um die (...)

weiterlesen

STEUERTHEMA DER WOCHE : Eigene Systematik ist zulässig

Im Rahmen von steuerlichen Betriebsprüfungen werden Firmeninhaber häufig mit Hinzuschätzungen konfrontiert, weil die Buchführung nach Ansicht des Prüfers formell und sachlich nicht ordnungsgemäß ist. In einem vor dem Finanzgericht Köln verhandelten Fall hatte das Finanzamt Zuschätzungen vorgenommen, weil der Unternehmer seine Ausgangsrechnungen nicht fortlaufend nummeriert hatte. (...)

weiterlesen

UNGLEICHHEIT : Sinnvolle Sozialreform

Die Steuer- und Sozialreformen sind 15 Jahre her. Zeit also, das Gesamtsystem zu verbessern, meint Donata Riedel.

Zwei Ökonomen, drei Meinungen: Nach diesem Muster verläuft in Deutschland oft die Debatte darüber, wie ungleich der Wohlstand hierzulande verteilt ist und ob dies nun gerecht oder ungerecht ist. Der zweite Blick zeigt, dass meistens alle (...)

weiterlesen
Top