Handelsblatt News

ANDREAS HÜRKAMP : "Noch zwei Jahre Bullenmarkt"

Der erfahrene Commerzbank-Analyst über seinen Börsenoptimismus, die rasant wachsende Geldmenge und den Euro.

Herr Hürkamp, was sind mit Blick auf die nächsten Monate die größten Kurstreiber? Die Dax-Unternehmen werden auch im zweiten Halbjahr vom stetigen Wachstum der Weltwirtschaft profitieren. Weil sich die Konjunktur in den USA nach dem schwächeren ersten Halbjahr wieder verbessert, (...)

weiterlesen

Kritik ohne Konsequenzen

Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufsichtsrat Weil kritisiert im Interview Management und Politik. Beide Seiten hätten Grauzonen ausgenutzt. Konsequenzen zieht er keine. An der Doppelrolle, Land und Konzern verpflichtet zu sein, will er festhalten.

Versagt haben seiner Ansicht nach viele. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wählt deutliche Worte, wenn er die führenden Manager der deutschen (...)

weiterlesen

HANS RUDOLF WÖHRL : Alternative zum Kranich

Der Unternehmer bietet für die insolvente Air Berlin, um die Airline als Ganzes zu erhalten - und ein Monopol der Lufthansa zu verhindern.

Vor nicht einmal einer Woche hat Air Berlin Insolvenz beantragt. Doch die Verhandlungen über die Zerschlagung der Airline stehen schon kurz vor dem Abschluss. Es deutet sich an, dass Lufthansa (...)

weiterlesen

Wettlauf gegen die Zeit

Die Insolvenz wirkt sich immer stärker auf den Betrieb bei Air Berlin aus. Der Ticketverkauf geht stark zurück. Das Bonusprogramm wurde bereits ganz gestoppt. Die Verhandlungen mit möglichen Käufern wie der Lufthansa laufen auf Hochtouren.

Es wird zunehmend ungemütlich für die Kunden der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin. So können Passagiere ihre erflogenen Bonusmeilen (...)

weiterlesen

LEITARTIKEL : Vertrauen in die Jugend

Vorstandschefs werden in den USA immer jünger. Doch das allein ist keine Lösung, urteilt Thomas Jahn.

Kennen sie Daniel Houghton? Der Name des Chefs des bekannten Reiseführers Lonely Planet dürfte vielen nichts sagen, obwohl er ein auffälliger Typ ist. Struppiges Haar, Segelohren, Jungengesicht - der Amerikaner sieht nicht nur aus wie ein Student, (...)

weiterlesen

PHARMAINDUSTRIE : Votum mit einigen Makeln

Die Stada-Übernahme ist im zweiten Anlauf geglückt. Um durchzustarten, brauchen die Finanzinvestoren aber weitere Aktien von Hedgefonds.

Erleichterung bei den Finanzinvestoren und Durchatmen bei Stada: Die 5,4 Milliarden Euro schwere Übernahme des hessischen Arzneimittelherstellers durch die Finanzinvestoren Bain und Cinven ist im zweiten Anlauf geglückt. Die Mindestannahmeschwelle von 63 Prozent wurde erreicht. Sie (...)

weiterlesen

CHEFÖKONOM : Standortvorteil Sozialpolitik

Bert Rürup fordert neue Wege zur Finanzierung der Sozialkassen.

In wenigen Jahren wird ein massiver Alterungsschub einsetzen - trotz der kräftigen Zuwanderung. In vielen Unternehmen wird daher die Frage drängender, wer die demnächst in Rente gehenden Babyboomer-Jahrgänge ersetzen soll. Nach neuen Vorausberechnungen geht bis zum Jahr 2030 das Erwerbspersonenpotenzial der 20- bis unter (...)

weiterlesen

KOMPLEXES VERFAHREN : Im Visier der Kartellwächter

Wer bekommt welche Teile von Air Berlin? Am Ende wird dazu ein Wettbewerbshüter das letzte Wort haben - ob das deutsche Bundeskartellamt oder die europäische Wettbewerbsbehörde, hängt größtenteils vom Umsatz der Unternehmen ab. Sehr unwahrscheinlich ist bislang eine Komplettübernahme von Air Berlin durch Lufthansa. (...)

weiterlesen
Top