Gastkommentare / Editorials

Auswirkungen der neuen Leasingbilanzierung

Wenn zum 01.01.2019 die neue Leasingbilanzierung nach IFRS 16 in Kraft treten wird, wird sich das Bilanzbild der betroffenen Unternehmen deutlich verändern. So müssen Operating Leasingverhältnisse durch den Wert des Nutzungsrechts am Leasinggegenstand und durch eine korrespondierende Leasingverbindlichkeit Eingang in die Bilanz finden. Eine besondere Herausforderung stellt dabei der Übergang vom bislang einschlägigen IAS 17 auf die Neuregelungen dar. Der Standardsetter stellt dabei den Betroffen

weiterlesen

IASB schafft Klarheit bei der Bilanzierung von Planereignissen in Pensionsplänen

Im Februar 2018 hat das IASB eine Änderung an IAS 19 veröffentlicht, die Erstellern die bilanzielle Erfassung von Pensionsplankosten nach einer Planänderung, -kürzung oder -abgeltung erleichtern soll. Nach dem geänderten IAS 19 sind nach einem Planereignis der nachzuverrechnende Dienstzeitaufwand und die Nettozinsen neu zu bestimmen, wobei die zum Zeitpunkt des Planereignisses gültigen Annahmen zugrunde zu legen sind. Von den im Entwurf noch beabsichtigten Änderungen an der Interpretation IFRIC

weiterlesen

Einheitliches Berichtsformat für eine digitale Berichterstattung

Ab 2020 müssen nach der Transparenzrichtlinie die am regulierten Markt notierten Unternehmen ihre Jahresabschlüsse in einem europäischen einheitlichen elektronischen Berichtsformat (ESEF) erstellen. Im Dezember 2017 hat die ESMA ihre Anforderungen an technische Regulierungsstandards konkretisiert und damit erste Rahmenbedingungen für die technische Umsetzung des ESEF veröffentlicht. Auch wenn der Fokus primär auf technischen Fragestellungen liegt, ist dieses Thema für Bilanzierungsverantwortlich

weiterlesen

Enforcementprüfungen 2018 – Worauf ist zu achten?

Ende November 2017 hat die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) ihre Schwerpunktthemen für die anstehenden Enforcementprüfungen bekannt gegeben. Gemeinsam mit den bereits im Oktober veröffentlichten Prüfungsschwerpunkten der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) liegen damit die Themenbereiche vor, denen sich die DPR in ihren anstehenden Prüfungen der 2017er-Abschlüsse mit besonderem Augenmerk widmen wird. Unter den diesjährigen Prüfungsschwerpunkten finden sich dabe

weiterlesen

Erstanwendung von IFRS 9 und IFRS 15, jetzt gilt es!

Dass zum Jahreswechsel neue Gesetze und Standards in Kraft gesetzt werden, ist nichts unübliches und die für ihre Änderungsdynamik bekannten IFRS bilden da keine Ausnahme. Zahlreiche parallel laufende Projekte in unterschiedlichen Bearbeitungsständen machen es den IFRS-Bilanzierern nicht leicht, alles im Blick zu behalten. Daher stellen Prof. Dr. Christian Zwirner und Dr. Corinna Boecker schon seit einigen Jahren im Auftaktbeitrag des neuen Jahrgangs der KoR die zum Jahreswechsel neu anzuwendend

weiterlesen

Umgang mit Unsicherheit im IFRS-Anhang

Dass politische Abstimmungen mitunter zu überraschenden Ergebnissen führen können, dafür ist die Brexit-Entscheidung der Briten eines der wohl besten Beispiele der letzten Jahre. Doch während in den meisten Fällen politische Abstimmungen für Klarheit über den zukünftigen Weg sorgen, ist das Votum der Briten für den EU-Ausstieg der Startpunkt einer von Unsicherheit geprägten Entwicklung. Bis heute, mehr als ein Jahr später, ist nicht klar, wie der Brexit Ende März 2019 vollzogen werden soll. Die

weiterlesen

Die Offenlegung von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die zunehmend zukunftsgerichtete Bilanzierung nach internationalen Rechnungslegungsstandards erfordert von den Bilanzierenden im immer stärker werdenden Ausmaß das Treffen von Ermessensentscheidungen und den Umgang mit Schätzunsicherheiten. Für die Adressaten der Jahresabschlüsse bekommen die entsprechenden Angaben folglich eine immer größere Bedeutung, um die Abschlüsse zu verstehen und ihre Investitionsentscheidungen daraufhin auszurichten. IAS 1 sieht deswegen verschiedene Angaben zur Offenle

weiterlesen

Nichtfinanzielle Berichterstattung im Brennpunkt

In den letzten Jahren ist die Unternehmensberichterstattung zunehmend in den Fokus der Regulierer geraten. Schwerpunkt der Neuerungen bilden dabei Informationen zu nichtfinanziellen Belangen der Unternehmen. Mit der Ausweitung nichtfinanzieller Berichtspflichten wird allerdings der Nerv der Investoren getroffen, da Unternehmen längst eine große Bedeutung auch für ihr soziales und ökologisches Umfeld erreicht und Fragen nach Gerechtigkeit und Umweltschutz vor dem Hintergrund aktueller Entwicklung

weiterlesen
Top