Kosten bei Drohverlustrückstellungen: Klarstellungen an IAS 37

©outchill/fotolia.com

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat mit ED/2018/2 Onerous Contracts - Cost of Fulfilling a Contract (Drohverlustrückstellungen für belastende Verträge - Kosten der Vertragserfüllung) klarstellende Änderungen an IAS 37 vorgeschlagen. Weiterlesen[…]

IFRS 9 und IFRS 15 in Europäisches Recht übernommen


© Coloures-pic/fotolia.com
Das lange Warten hat ein Ende. Die beiden neuen Standards des IASB zu Finanzinstrumenten und Umsatzerlösen aus Verträgen mit Kunden sind Ende letzten Jahres in Europäisches Recht übernommen worden. Damit sind sie auch von Unternehmen innerhalb der EU spätestens für Geschäftsjahre, die ab dem 01.01.2018 beginnen, anzuwenden. Eine vorzeitige Anwendung ist möglich.
Die Textausgabe IFRS vom IDW Verlag berücksichtigt in der jetzt erscheinenden Neuauflage den aktuellen Rechtsstand vom 01.01.2017. Die Änderungen an den Standards IFRS 10, IFRS 12 und IAS 28 zur Anwendung der Ausnahme von der Konsolidierungspflicht für Investmentgesellschaften sind somit ebenfalls enthalten. Die IDW Textausgabe IFRS bietet Ihnen folgende Vorteile:
  • aktuelle konsolidierte IFRS-Fassung der amtlichen EU-Texte (inkl. EU-Verordnungen und Kommentaren)
  • synoptische Darstellung in Englisch-Deutsch
  • kompaktes und handliches Buchformat
  • Online-Zugang zur IFRS Digitalen Bibliothek
Bestellen Sie jetzt die aktuelle IDW Textausgabe IFRS!

Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

Harte Regulierung für Wirtschaftsprüfer


  Düsseldorf Den vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften drohen in Großbritannien harte Einschnitte. So sollen KPMG, EY, Deloitte und PwC ihr Beratungs- und Prüfungsgeschäft in zwei operativ voneinander unabhängige Einheiten trennen, heißt es in einem Empfehlungsschreiben der Wettbewerbsbehörde CMA. Zugleich sollen die Konzerne verpflichtet werden, kleinere Prüfungsgesellschaften stärker zu engagieren. Das Geschäft der "Big Four" in Großbritannien soll (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

Ermittlung von Pauschalwertberichtigungen von Instituten

©mpatma/fotolia.com

Der Bankenfachausschuss (BFA) des IDW hat den Entwurf einer IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Risikovorsorge für vorhersehbare, noch nicht individuell konkretisierte Adressenausfallrisiken im handelsrechtlichen Jahres- und Konzernabschluss von Instituten ("Pauschalwertberichtigungen") verabschiedet. Weiterlesen[…]

Zur Darstellung von Finanzinstrumenten

©SBH/fotolia.com

Der HFA hat die aktualisierte Fassung von IDW RS HFA 45: Einzelfragen zur Darstellung von Finanzinstrumenten nach IAS 32 verabschiedet. Weiterlesen[…]

Neue Mustervermerke für Eigenbetriebe und Gemeinden

©Checklist box/fotolia.com

Ab 01.01.2019 sind Bestätigungsvermerke im neuen Format gemäß IDW PS 400 n.F. zu erteilen. Deshalb werden zum 31.12.2018 einige Teile von IDW Verlautbarungen aufgehoben. Weiterlesen[…]

Zur Durchführung von vereinbarten Untersuchungshandlungen

©Bits and Splits/fotolia.com

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hat den Entwurf eines überarbeiteten Standards ISRS 4400: Agreed-Upon Procedures Engagements zur Durchführung vereinbarter Untersuchungshandlungen veröffentlicht. Weiterlesen[…]

EFRAG: Diskussionspapier „Non-Exchange Transfers“

©kebox/fotolia.com

EFRAG hat ein Diskussionspapier zu Non-Exchange Transfers veröffentlicht. Zur Diskussion wird die Bilanzierung von Transaktionen gestellt, bei denen sich Leistung und Gegenleistung wertmäßig nicht unmittelbar entsprechen. Dies umfasst insbesondere Transaktionen mit der öffentlichen Hand. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top