Zur Rechnungslegung bei Personenhandelsgesellschaften

© apops / fotolia.com

Der Hauptfachausschuss (HFA) des IDW hat den Entwurf einer Neufassung der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Handelsrechtliche Rechnungslegung bei Personenhandelsgesellschaften (IDW ERS HFA 7 n.F.) verabschiedet. Weiterlesen

IFRS 9 und IFRS 15 in Europäisches Recht übernommen


© Coloures-pic/fotolia.com
Das lange Warten hat ein Ende. Die beiden neuen Standards des IASB zu Finanzinstrumenten und Umsatzerlösen aus Verträgen mit Kunden sind Ende letzten Jahres in Europäisches Recht übernommen worden. Damit sind sie auch von Unternehmen innerhalb der EU spätestens für Geschäftsjahre, die ab dem 01.01.2018 beginnen, anzuwenden. Eine vorzeitige Anwendung ist möglich.
Die Textausgabe IFRS vom IDW Verlag berücksichtigt in der jetzt erscheinenden Neuauflage den aktuellen Rechtsstand vom 01.01.2017. Die Änderungen an den Standards IFRS 10, IFRS 12 und IAS 28 zur Anwendung der Ausnahme von der Konsolidierungspflicht für Investmentgesellschaften sind somit ebenfalls enthalten. Die IDW Textausgabe IFRS bietet Ihnen folgende Vorteile:
  • aktuelle konsolidierte IFRS-Fassung der amtlichen EU-Texte (inkl. EU-Verordnungen und Kommentaren)
  • synoptische Darstellung in Englisch-Deutsch
  • kompaktes und handliches Buchformat
  • Online-Zugang zur IFRS Digitalen Bibliothek
Bestellen Sie jetzt die aktuelle IDW Textausgabe IFRS!

Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

SARAH AL-SUHAIMI: Eine Frau wird Börsenchefin in Riad


  Als Frau darf sie sich in ihrem Land nicht hinters Lenkrad setzen, und bevor sie ein Bankkonto eröffnet, muss sie die Zustimmung ihres sogenannten "Beschützers" einholen. Doch einen der einflussreichsten Jobs, den Saudi-Arabien zu vergeben hat, bekam Sarah al-Suhaimi nun: Sie ist zur Chefin der saudi-arabischen Börse ernannt worden. Als ehemaliger Studentin der amerikanischen Eliteuniversität (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

Kodexänderungen 2017 beschlossen

©sean824/fotolia.com

Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat Kodexänderungen beschlossen, die unter anderem zu mehr Transparenz für eine bessere Beurteilung der Unternehmensgovernance durch die Stakeholder beitragen. Weiterlesen

Kritik an Berichterstattung klimabezogener finanzieller Angaben

©Andrey Popov/fotolia.com

Auf Initiative der G20-Staaten hatte der Financial Stability Board im Dezember 2015 eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich mit der Entwicklung von Leitlinien zur Berichterstattung klimabezogener finanzieller Angaben befasst. Hierzu nimmt das DRSC Stellung. Weiterlesen

Unternehmensrettung erschwert: IDW kritisiert BFH-Urteil

© Gajus/fotilia.com

Die Sanierung insolvenzbedrohter Unternehmen wird künftig schwieriger. Grund dafür ist, dass der Bundesfinanzhof den Sanierungserlass gekippt hat. Dass IDW befürchtet, dass nun künftig in vielen Fällen aus steuerlichen Gründen auf eine Sanierung verzichtet wird. Weiterlesen

Zur buchhalterische Entflechtung nach § 6b EnWG

© vege/fotolia.com

Das Messstellenbetriebsgesetz fordert die Unabhängigkeit des grundzuständigen Messstellenbetriebs für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme von anderen Tätigkeitsbereichen der Energieversorgung. Dies soll durch eine Entflechtung in der Buchhaltung sichergestellt werden. Weiterlesen

Country-by-Country Reporting: Zwang zur Transparenz hat wenig Nutzen

© Brian Jackson/fotolia.com

Eine aktuelle Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zeigt, dass sich das Country-by-Country Reporting kaum zur Eindämmung aggressiver Steuerplanung eignet. Weiterlesen

Weitere Meldungen

Top