Konsultation zur Zweckmäßigkeit aufsichtlicher Meldungen

©kebox/fotolia.com

Die Europäische Kommission, hier die Generaldirektion für Finanzstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmarktunion, hat eine Konsultation zu aufsichtlichen Meldepflichten im Bereich Banken und Finanzen veröffentlicht. Weiterlesen[…]

IFRS 9 und IFRS 15 in Europäisches Recht übernommen


© Coloures-pic/fotolia.com
Das lange Warten hat ein Ende. Die beiden neuen Standards des IASB zu Finanzinstrumenten und Umsatzerlösen aus Verträgen mit Kunden sind Ende letzten Jahres in Europäisches Recht übernommen worden. Damit sind sie auch von Unternehmen innerhalb der EU spätestens für Geschäftsjahre, die ab dem 01.01.2018 beginnen, anzuwenden. Eine vorzeitige Anwendung ist möglich.
Die Textausgabe IFRS vom IDW Verlag berücksichtigt in der jetzt erscheinenden Neuauflage den aktuellen Rechtsstand vom 01.01.2017. Die Änderungen an den Standards IFRS 10, IFRS 12 und IAS 28 zur Anwendung der Ausnahme von der Konsolidierungspflicht für Investmentgesellschaften sind somit ebenfalls enthalten. Die IDW Textausgabe IFRS bietet Ihnen folgende Vorteile:
  • aktuelle konsolidierte IFRS-Fassung der amtlichen EU-Texte (inkl. EU-Verordnungen und Kommentaren)
  • synoptische Darstellung in Englisch-Deutsch
  • kompaktes und handliches Buchformat
  • Online-Zugang zur IFRS Digitalen Bibliothek
Bestellen Sie jetzt die aktuelle IDW Textausgabe IFRS!

Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

T-SYSTEMS: Streit um "Bad Bank"


  Die geplante Aufspaltung der Telekom-Großkundentochter stößt auf heftige Kritik.
Zumindest grundsätzlich herrscht Einigkeit: T-Systems kann nicht weitermachen wie bisher. "In den vergangenen fünf Jahren sind unsere Umsätze kontinuierlich zurückgegangen, wir nehmen von den meisten unserer größten Kunden weniger ein", erklärte der neue Chef Adel Al-Saleh in seinem ersten Brief an die Mitarbeiter, der (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

E-Rechnung ab 2020 für öffentliche Aufträge verpflichtend

©ra2 studio/fotolia.com

Die elektronische Rechnung senkt Arbeitsaufwand und Kosten für die Rechnungslegung. Viele Unternehmen nutzen diese bereits. Alle Übrigen haben bis November 2020 Zeit, sich umzustellen: Ab dann müssen alle Rechnungen für öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden. Weiterlesen[…]

Zur Ausschreibung der Abschlussprüfung

©Gina Sanders/fotolia.com

Das IDW hat das Positionspapier zur Ausschreibung der Abschlussprüfung aktualisiert. Darin werden u.a. Vorschläge zur praktischen Ausgestaltung des Auswahlverfahrens für Aufsichtsräte bzw. Prüfungsausschüsse und Abschlussprüfer gemacht. Weiterlesen[…]

IDW-Positionspapier zu Nichtprüfungsleistungen

©AndreyPopov/fotolia.com

Die EU-Regulierung hat zahlreiche Neuerungen zur Erbringung von Nichtprüfungsleistungen des Abschlussprüfers mit sich gebracht und werfen Fragen bei der Auslegung auf. Das IDW Positionspapier zu Nichtprüfungsleistungen greift diese Fragen auf und gibt Anwendungshinweise für Aufsichtsräte bzw. Prüfungsausschüsse und Abschlussprüfer. Weiterlesen[…]

WPK-Praxishinweis: Das neue Datenschutzrecht

©marog-pixcells/fotolia.com

Ab dem 25.05.2018 gelten die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz. In einem Praxishinweis erläutert die WPK die gesetzlichen Ausnahmeregelungen zum Schutz der Verschwiegenheit des WP/vBP. Weiterlesen[…]

Neues von der Kommission für Qualitätskontrolle

©Sashkin/fotolia.com

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Aktuell wurde über die Absicht zur Durchführung gesetzlicher Abschlussprüfungen als Eintragungsvoraussetzung, die erneute Eintragung als gesetzlicher Abschlussprüfer nach versagtem Prüfungsurteil sowie die Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten diskutiert. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top