Ableitung des barwertäquivalenten einheitlichen Basiszinssatzes

© ra2 studio/fotolia.com

Der IDW-Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) hat vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsumfeldes eine klarstellende Ergänzung in den F&A zu IDW S 1 i.d.F. 2008 verabschiedet. Weiterlesen

IFRS 9 und IFRS 15 in Europäisches Recht übernommen


© Coloures-pic/fotolia.com
Das lange Warten hat ein Ende. Die beiden neuen Standards des IASB zu Finanzinstrumenten und Umsatzerlösen aus Verträgen mit Kunden sind Ende letzten Jahres in Europäisches Recht übernommen worden. Damit sind sie auch von Unternehmen innerhalb der EU spätestens für Geschäftsjahre, die ab dem 01.01.2018 beginnen, anzuwenden. Eine vorzeitige Anwendung ist möglich.
Die Textausgabe IFRS vom IDW Verlag berücksichtigt in der jetzt erscheinenden Neuauflage den aktuellen Rechtsstand vom 01.01.2017. Die Änderungen an den Standards IFRS 10, IFRS 12 und IAS 28 zur Anwendung der Ausnahme von der Konsolidierungspflicht für Investmentgesellschaften sind somit ebenfalls enthalten. Die IDW Textausgabe IFRS bietet Ihnen folgende Vorteile:
  • aktuelle konsolidierte IFRS-Fassung der amtlichen EU-Texte (inkl. EU-Verordnungen und Kommentaren)
  • synoptische Darstellung in Englisch-Deutsch
  • kompaktes und handliches Buchformat
  • Online-Zugang zur IFRS Digitalen Bibliothek
Bestellen Sie jetzt die aktuelle IDW Textausgabe IFRS!

Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

GEPLANTER BÖRSENGANG: Neue Mischung für Siemens Healthineers


  Digitalplattform, stärkere Vernetzung, Vorstoß im Laborgeschäft: Die Gesundheitssparte des Konzerns sammelt Stoff für die Börsenstory.
Es könnte der größte Börsengang in Deutschland in diesem Jahr werden. Jedenfalls wenn Siemens-Chef Joe Kaeser nicht doch noch seine Gedankenspiele wahr macht und die Gesundheitssparte des Dax-Konzerns in den USA an die Börse bringt. Investoren (...) Weiterlesen
  • Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geht erstmals offen auf Distanz zu der geplanten Finanztransaktionssteuer (FTT). Die Zeit sei "nicht günstig" für (...)
  • Der Discounter Lidl legt bei seinem Start in den USA ein rasantes Tempo vor. In nur fünf Jahren will der Händler mit rund 550 Läden einen Umsatz von fünf Milliarden Euro erreichen. Der deutsche Erzrivale Aldi brauchte dafür 30 Jahre.
Weitere Meldungen

IDW PH 9.302.1 überarbeitet

Das IDW hat den IDW PH 9.302.1 zu Bestätigungen Dritter bei Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten überarbeite, um die wirtschaftszweigspezifischen Besonderheiten klarzustellen und die Gliederung an den IDW PS 302 n.F. anzupassen. Weiterlesen

Zur Rechnungslegung bei Personenhandelsgesellschaften

© apops / fotolia.com

Der Hauptfachausschuss (HFA) des IDW hat den Entwurf einer Neufassung der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Handelsrechtliche Rechnungslegung bei Personenhandelsgesellschaften (IDW ERS HFA 7 n.F.) verabschiedet. Weiterlesen

Kodexänderungen 2017 beschlossen

©sean824/fotolia.com

Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat Kodexänderungen beschlossen, die unter anderem zu mehr Transparenz für eine bessere Beurteilung der Unternehmensgovernance durch die Stakeholder beitragen. Weiterlesen

Kritik an Berichterstattung klimabezogener finanzieller Angaben

©Andrey Popov/fotolia.com

Auf Initiative der G20-Staaten hatte der Financial Stability Board im Dezember 2015 eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich mit der Entwicklung von Leitlinien zur Berichterstattung klimabezogener finanzieller Angaben befasst. Hierzu nimmt das DRSC Stellung. Weiterlesen

Unternehmensrettung erschwert: IDW kritisiert BFH-Urteil

© Gajus/fotilia.com

Die Sanierung insolvenzbedrohter Unternehmen wird künftig schwieriger. Grund dafür ist, dass der Bundesfinanzhof den Sanierungserlass gekippt hat. Dass IDW befürchtet, dass nun künftig in vielen Fällen aus steuerlichen Gründen auf eine Sanierung verzichtet wird. Weiterlesen

Weitere Meldungen

Top